Mein Haus Hausautomation Wohnen Ratgeber Energie sparen Über uns Impressum
Mein Haus - Kaminöfen

Mein Haus - Kaminofen

Inhaltsverzeichnis

  1. Zugelassene Brennstoffe
  2. Arten von Kaminöfen
  3. Wasserführende Kaminöfen
  4. Kosten eines Kaminofen

Allgemeines zu Kaminöfen

Kaminöfen sind zunehmend im Trend. Denn zum einen sorgen diese für eine gemütliche und kuschelige Atmosphäre im Raum und zum andern dienen diese als kostengünstige, zusätzliche Wärmequelle. Dieser lässt sich in fast jeder Wohnung bzw. jedem Haus mit geeignetem Schornstein schnell und einfach installieren. Sie sollten bei der Planung eines Kaminofens den zuständigen Schornsteinfeger kontaktieren und in die Planung mit einbeziehen. Denn dieser kann Ihnen genaustens sagen, was erlaubt und möglich ist.

Auch bei dem Aspekt Klima brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen, denn das Holz setzt beim Verbrennungsprozess nur so viel CO2 frei, wie der Baum aus der Atmosphäre entnommen hat. Der Kaminofen ist also eine klimaneutrale Heizmethode.

zugelassene Brennstoffe für Kaminöfen

Zugelassene Brennstoffe

Zugelassene Brennstoffe sind Grillkohle bzw. Grillkohlebriketts sowie naturbelassenes Holz, wie zum Beispiel in Form von Holzscheiten oder Hackschnitzeln, aber auch Zapfen. Zulässig ist dies auch in Form von Sägemehl oder Spänen unabhängig ob in lose oder gepresst. Außerdem dürfen sie Holzpellets verwenden.

Nicht verbrennen darf man jedoch gestrichenes, lackiertes oder anderweitig beschichtetes Holz.

Arten von Kaminöfen

Es gibt verschiedene Arten von Kaminöfen, die sie vor dem Kauf kennen sollten. Zum einen gibt es den klassischen Kaminofen, bei dem Sie ab und zu selbst Holz nachlegen müssen. Die komfortablere Variante ist ein automatischer Pelletofen, bei dem Sie sich nur darum kümmern müssen, dass der Pellet Speicher gefüllt ist. Denn dann sorgt dieser Kaminofen selbstständig für die Erhaltung des Feuers. Daher zeichnet sich der Pelletofen durch seinen Komfort und seine Benutzerfreundlichkeit aus und ist auch bestens für das Wohnen im Alter geeignet.

Ein weiterer wichtiger Unterschied bei Kaminöfen ist die Frischluftzufuhr. Denn Jeder Kaminofen benötigt eine kontinuierliche Versorgung mit Frischluft, damit das Feuer brennen kann. Hierbei wird zwischen rumluftabhängig und raumluftunabhängig unterschieden.

Bei alten Häusern ist die Frischluftzufuhr kein Problem, da die Gebäudehülle kleine Undichtigkeiten aufweist. Bei diesen Häusern kann ein raumluftabhängiger Kaminofen verwendet werden. Raumluftabhängig bedeutet, dass dieser die nötige Frischluft aus dem Raum, in dem er steht, ziehen kann.

Bei moderneren Gebäuden bzw. Häusern, die einen hohen Wärmedämmstandard erfüllen ist ein raumluftabhängiger Kaminofen nicht machbar. Die Gebäudehülle ist bei diesen Häusern zu dicht. Deshalb müssen hier raumluftunabhängige Kaminöfen verwendet werden. Dies bedeutet, dass für die Frischluftzufuhr spezielle Rohrleitungen angelegt werden müssen.

Arten von Kaminöfen
Wasserführende Kaminöfen

Wasserführende Kaminöfen

Der wasserführende Kaminofen ist eine weitere Alternative zum klassischen Kaminofen. Dieser ermöglicht nicht nur den Aufstellungsraum zu beheizen, sondern auch den Rest des Hauses. Hierzu wird der Kaminoden an den Heizkreislauf des primären Heizsystems angeschlossen. Dieser kann so nicht nur bei der Wärmeerzeugung einen Beitrag leisten, sondern auch bei der Warmwasserbereitung unterstützen. Die erzeugte Wärme steht nicht nur in dem Moment der Erzeugung zur Verfügung, sondern kann in einen sogenannten Pufferspeicher gespeichert werden, bis diese benötigt wird.

Der wasserführende Kaminofen eignet sich jedoch nur als zusätzlicher Wärmelieferant. Um das gesamte Haus über das Jahr hinweg mit ausreichen Wärme zu versorgen reicht dieser im Regelfall nicht aus.

Kosten eines Kaminofen

Die Kosten für einen Kaminofen variieren je nach Bauart, Ausführung und der Heizleistung stark. Ein Kaminofen mit einer geringen Heizleistung ist schon ab ein paar hundert Euro im Baumarkt erhältlich. Dieser dient jedoch eher dem optischen Zweck und der Atmosphäre des Raumes als der Wärmeerzeugung.

Bei hochwertigen und wasserführenden Kaminöfen müssen Sie mit einem Preis am 1500 € rechnen.

Pelletöfen, die nicht wasserführend sind, beginnen bei einem Preis von ca. 2500 €. Wasserführende Pelletöfen hingegen übersteigen im Regelfall die 5000 € in der Anschaffung.

Kosten eines Kaminofen

Mein Haus ist mein Zuhause

Hier haben wir die wichtigsten Artikel auf mein-haus.eu für dich zusammengestellt.

Damit du schnell das passende für deine Bedürfnisse findest, sind die Artikel nach den verschiedenen Stufen des eigenen Hauses sortiert. Egal ob du dich noch in der Entscheidungsfindung befindest welchen Typ Haus du haben möchtest, ob du dich schon in der Bauphase befindest oder du schon in deinem Haus lebst und du die Räume oder die Außenanlagen gestalten möchtest.

Hier findest du hilfreiche Tipps und Inspiration für dein Zuhause.


Feedback

Solltest du Anregungen oder Ergänzungen zu einem Artikel haben, würden wir uns über dein Feedback freuen.

Das könnte dich auch noch interessieren