Mein Haus Hausautomation Wohnen Ratgeber Energie sparen Über uns Impressum
Mein Haus Hausautomation

Mein Haus

Wohnen - Hausautomation

Mehr Annehmlichkeiten für Zuhause

Die Hausautomation, häufig auch Smart Home genannt, steht für mehr Annehmlichkeit, Sicherheit und Energieeffizienz im Haushalt. Im Smart Home ist fast alles möglich das Steuern der Beleuchtung, der Musik und anderer elektrischer Geräte. Auch das temperieren der Räume, das Öffen des Garagentores oder der Jalousien stllet kein Problem dar. Ein Plus an Sicherheit kommt im Smart home durch die Überwachung von Fenstern und Türen sowie der intelligenten Überwachung per Kamera oder einer Video-Gegensprechanlage. Intelligente Steckdosen melden anfallende Stromkosten und Sensoren schalten Lampen ein, wenn jemand den Raum betritt oder geben einen Alarm aus.

Eine Automatisierung im Alltag ist denkbar einfach. Zudem verrät ein Blick auf das Smartphone welche Geräte gerade gesteuert werden und ob ein defekt vorliegt. Hier besteht auch die Möglichkeit je nach eigener Vorstellung Zeitabläufe und Regeln aufzustellen, etwa das die Temperatur heruntergeregelt wird, wenn man bei der Arbeit ist. Ebenfalls können per Sprachbefehl Geräte angeschaltet werden oder das Licht gedimmt werden.

Hausautomation App

Hausautomation

Hausautomation ist ein großes Thema, deshalb ist es wichtig sich einen Plan zu erstellen, was man automatisieren möchte und wie man es realisiert. Hier sollte man genauso vorgehen, wie wenn man ein Haus baut und von unten nach oben vorgehen. Allerdings können einzelne Module der Hausautomation auch nach belieben nachgerüstet werden. Deshalb stelle ich hier einige Kategorien vor und nenne jeweils ein oder zwei Möglichkeiten, welche Produkte man kaufen kann. Genauso werde ich hier Möglichkeiten zum selber basteln verlinken.

Zwei freie Systeme mit dem man gut in die Hausautomation starten kann, sind FHEM und openHAB.

Ein gutes kostenpflichtiges System findet man unter Connected Comfort. Hier haben sich bekannte Hersteller zusammengetan um den Traum von Smart Home in die Realität umzusetzen.

Intelligente Beleuchtung

Bei der intelligenten Beleuchtung gibt es die Möglichkeit das Licht per App zu steuern, genauso als würde man einen Lichtschalter drücken. Eine weitere Option ist hier eine Bewegungsteuerung zu integrieren, die merkt ob sich jemand im Raum befindet oder nicht und hiernach automatisch das Licht anschaltet oder auschaltet. Hierbei ist es wichtig zu erwähnen, dass natürlich das Licht auch manuell nach wie vor geschaltet werden kann.

Alternativ kann man mit einer via Wlan ansteuerbaren Lampe jede Lampe einzeln ansteuern, egal wie die Lampen sonst mit dem Lichtschalter gekoppelt sind. Empehlenswert sind hier die Yeelight Smart LED Bulb Color, diese lassen mit Alexa, Siri und dem Google Assistant einfach steuern. Zudem erlauben Sie nachts auch einen Infrarot-Modus, welcher eine optimale Ausleuchtung für Kamerasysteme liefert. Ebenfalls gut sind die LIFX+ WLAN-Lampen.

Hausautomation App
Anders heizen Feuerwehrmann in Flammen

Heizungssteuerung

Hier ist der Grundgedanke, das man die Temperatur automatisch regelt z.B. wenn das Haus ohnehin nicht bewohnt ist und somit Energie eingespart wird.

Wer seine Heizkörper intelligent steuern möchte, der kann auf ein Funk- oder Wlan Thermostat zurückgreifen. Diese ermöglichen es dem Anwender eigene Zeiten für bestimmte Temperaturen einzuprogrammieren, z.B. eine kühlere Temperatur während der Nacht oder wenn man bei der Arbeit ist. Der Vorteil von smarten Thermostaten ist, dass sie mit fast allen Heizkörpern kompatibel sind und einfach zu installieren sind und vergleichsweise günstig sind.

Der Heizungshersteller Viessmann bietet für seine Heizungen eine App, welche es z.B. erlaubt die Temperatur der Heizkreise zu steuern, das Warmwasser anzeigt und die Außentemperatur angibt. So können auch verschiedene Schaltzeiten nach eigenen Bedarf einprogrammiert werden.

Badezimmer

Viele kennen dies sicher. Man geht morgens duschen und die Feuchtigkeit steht im Bad. Sollte hier noch keine Lüftungsanlage eingebaut sein, ist es möglich hier eine nachzurüsten. Gerade wenn man morgens wenig Zeit hat um zu lüften, bleibt die Feuchtigkeit im Bad und anderen Räumen und bietet den optimalen Nährboden für Schimmelpilz.

Badezimmer
Sicherheit

Sicherheit Prävention

Sicherheit und Prävention sind zwei Themen, die man mit Sorgfalt angehen sollte, da hier im Regelfall die Privatsphäre berührt wird. Bei Kameras darf der öffentliche Raum nicht überwacht werden. Aber sobald sich jemand auf den eigenen Grundstück befindet gibt es die Möglichkeit der Gesichtserkennung, so kann die Aufnahme von einem selbst, wenn man morgens die Zeitung holt gleich gelöscht werden, aber wenn jemand fremdes kommt kann man ihn mit Motiontracking beobachten und intelligent zwischen einer unwichtigen Katze und dem interessanten Gesicht des unbekannten Gastes unterscheiden.

Mit einer in der Gegensprechanlage integrierten Kamera lässt sich auch, der Türspion ersetzen und über App und Internet zugänglich machen.

Hier kann man Ring Video Doorbell 2 nutzen um per Smartphone die Tür zu kontrollieren.

Alarme und Benachrichtigungen

Bei Alarmen und Benachrichtigungen gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten diese umzusetzen. Alarme können z. B. eingesetzt werden, wenn jemand an der Tür ist, wenn Post im Briefskasten gelandet ist oder wenn die Waschmaschine fertig ist und man aber gerade noch im Garten ist.

Auch lässt sich eine Benachrichtigung versenden, wenn jemand an der Haustür ist bzw. war. Auch über gerade laufende Geräte kann informiert werden, z.B. das der Rasenmäher nun seine Arbeit aufnimmt oder erfolgreich beendet hat.

Nahezu jedes Gerät lässt, welches man in seine Hausautomation integriert lässt entweder einen Bericht über einen Zustand, wie z.B. die aktuelle Temperatur zu oder informiert wenn ein Ereignis eingetreten ist oder beginnt.

Alarme und Benachrichtigungen
Energie sparen Hausautomation

Energie sparen

Jeder kennt die Empfehlungen zum Energiesparen. Eine davon ist das man alle Geräte ausschalten soll. Doch auch im vermeintlich ausgeschalteten Zustand verbrauchen manche noch munter Strom. Eine tolle Alternative sind hier Funksteckdosen oder Wlan-Steckdosen, die anhand des Stromverbrauchs erkennen können, wann ein Gerät aktiv ist oder nicht.

So kann eine Waschmaschine oder ein Trockner nach getaner Arbeit energiesparend eingesetzt werden. Die Funksteckdose verbraucht zwar auch Strom, aber im Regelfall nur einen Bruchteil der angeschlossen Geräte.

Garten

Der Garten bringt mit seinen Pflanzen eine Vielzahl von Möglichkeiten der Automatisierung, auch wenn diese streng genommen nicht mehr zum Haus gehören. Die Bewässerung von Pflanzen kann durch einen Hygrometer (Feuchtigkeitssensor) gemessen werden und individuell auf die Bedürfnisse der Pflanzen eingestellt werden. Gleiches gilt auch für den Rasen oder Büsche, hier kann ebenfalls die Feuchtigkeit im Boden gemessen werden und bei zu trockenem Boden bewässert werden.

Da der Rasen nun beständige wachsen sollte, ist es nach diesem Automatisierungsschritt höchste Zeit einen Rasenmähroboter anzuschaffen, da man sonst städig zum Rasenmäher greifen muss und die Automatisierung soll schließlich Entlastung bringen und nicht mehr Arbeit.

Im Garten gibt es zudem die Möglichkeit die Beleuchtung zu steuern und so ohne Probleme eine angenehme Atmosphäre zu schaffen oder um in der Nacht bei einem merkwürdigen Geräusch das Licht anschalten zu können ohne sich bewegen zu müssen.

Garten bewässern
Garage

Garage

Bei einer Garage gibt es die Beleuchtung, die man automatisieren kann. Zusätzlich kann man hier Bewegungssensoren und Überwachungskameras anbringen. Das was neben den automatischen schalten des Lichts den meisten Komfort im Alltag bringt ist ein sich per Smartphone öffnendes Garagentor.

Eine schöne Beschreibung wie man ein Garagentor mit dem Raspberry Pi im Smart Home steuert findet man bei techundplus.

Datenschutz

Bei dem Thema Datenschutz muss vor weg gesagt werden, das es nie einen 100% sicheres System geben wird. Gerade bei Funk und Wlan gibt es für Hacker zahlreiche Möglichkeiten in das System einzudringen und die Kontrolle über einzelne Geräte bzw. Daten mitzuschneiden, die von den Geräten gesendet werden.

Hier ist abzuwägen zwischen den zusätzlichen Komfort und der gewonnen Sicherheit durch Kameras, Bewegungssenoren und intelligent gesteuertes Licht und dem Risiko das meine Privatsphäre verletzt wird.

Deshalb sollte man sich genau überlegen, was man in seinem Haus wirklich Smart machen möchte, den jeglicher Komfort den man sich nimmt bietet ein potzenielles Einfallstor.

Denn man sollte Technik nur dann nutzen, wenn man sie beherrschen kann oder wenn man die möglichen Fehler verkraften kann.

Datenschutz
Werbefrei

100% Werbefrei

Alle Produkte die wir dir hier vorstellen sind 100% werbefrei, wir haben weder ein gratis Produkt erhalten, noch eine Vergütung für den Artikel und bekommen auch kein Geld, wenn du das Produkt kaufen solltest. Wir sind der Überzeugung, dass Empfehlungen wirkliche Empfehlungen sein sollten. Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern.

Mein Haus - Mein Zuhause

Hier die wichtigsten Artikel auf Mein-Haus.eu für dich zusammengestellt.

Die Themen sind kompakt gefasst und auf das wesentliche reduziert und mit zahlreichen Tipps und Erfahrungen ausgestattet.

Solltest du Anregungen oder Ergänzungen zu einem Artikel haben, würden wir uns über dein Feedback freuen.

Hausbau

Hausbau

Themen Hausbau

Traumhaussuche

Musterhausliste

Fertighaus

Tiny Haus

Energiesparhäuser

Massivhaus

Sparhäuser

Keller

Wohngesundheit

Holzhäuser

Wohnen

Wohnen

Handwerk

Möbel und Deko

Küche

Badezimmer

Kaminofen

Hausautomation

Wand & Boden

Fenster & Türen

Treppen

Beleuchtung

Kinderzimmer

Rund ums Haus

Rund ums Haus

Themen Rund ums Haus

Balkon & Terrasse

Wintergarten

Garage & Carport

Fördermittel

Wohnen im Alter

-

-

-

-

-

Das könnte dich auch noch interessieren